31.05.19

Porsche beauftragte Ziegler Stahlbau mit dem Neubau von drei Schauräumen und einem anhängenden Werkstattgebäude für das Autohaus Porsche Alpenstraße.

Für die Marken Audi und VW/Seat wurden jeweils Stahlbau-Arbeiten für einen Schauraum ausgeführt, für die Marke Porsche für einen Schauraum mit Werkstatt.

Für die Audi-Stahlhalle (Außenmaße 32 x 30 x 8 m) wurde eine Unterkonstruktion der im Raum liegenden gebogenen bzw. gerollten Verblendung gebaut, die sich zweimal quer an der Decke durch den Raum zieht. Das Gesamtgewicht der Stahlkonstruktion beträgt 80.000 kg und die Montage erfolgte über einen Zeitraum von drei Wochen.

Auch für den Schauraum der Marken VW und Seat (Außenmaße 44 x 28 x 8 m) wurden Metallbau-Arbeiten durchgeführt. Die bis zu 23 Meter langen Stahlträger wurden zum Kunden transportiert, wo über einen Zeitraum von drei Wochen die Montage durchgeführt wurde. Die Träger haben ein Einzelgewicht von bis zu 5.000 kg. Das Gesamtgewicht der Stahlkonstruktion beläuft sich auf 70.000 kg.

Für den Schauraum mit anhängendem Werkstattgebäude der Marke Porsche wurde unter anderem eine Fassaden-Unterkonstruktion in gerundeter bzw. gerollter Ausführung aus Formrohren 300 x 200 x 10 mm hergestellt. Darüber hinaus wurden Fachwerkträger mit einer Spannweite von 39 m und einer Höhe von knapp 2 m produziert. Diese bestehen aus Ober- und Untergurt (Formrohr 500 x 300 x 16 mm) und dazwischenliegenden Streben und Diagonalen (Formrohr 160 x 8mm). Die Außenmaße des Schauraumes belaufen sich auf 36 x 39 x 8 Meter, jene des Werkstattgebäudes auf 42 x 41 x 8 Meter. Das Gesamtgewicht dieser Stahlkonstruktion beträgt 167.000 kg und die Montage benötigte rund sechs Wochen.